Vorbereitung Hochzeitstag Fotos Hochzeitsfilm Hochzeitssong

Mit dem Entschluss in Las Vegas zu heiraten fiel auch der Entschluss es geheim zu halten und all unsere Verwandten und Freunde in Facebook zu überraschen mit Hochzeitsbildern.
Wir wollten den Tag für uns, so wie wir uns das vorstellen, mit dem kleinstmöglichen Eigenaufwand. Organisieren lassen und den ganzen Tag stressfrei geniessen können.

Heikle Situationen
Oft fiel es uns schwer Nichts zu sagen und einmal habe ich mich auch verquatscht als ich mit meiner Mutter und meiner Patin an einer Messe in Bern war.
Ein Lieferant, welcher mir nächsten Januar etwas liefern sollte, fragte nach dem Namen. Da rutschte mir dann promt raus "Kropf noch, aber dann nicht mehr" ...ups, die beiden standen 1m neben mir. Auf Nachfrage vom Lieferanten machte ich nur "psst" und begann sofort ein anderes Gespräch. Ufff, das ist gerade nochmals gut gegangen.
Eine zweite heikle Situation war als Patrick bei Michel zu Hause das Haus hütete, weil Michel und Rahel gerade in den Sommerferien waren. Ich war unvorsichtig, hatte ein Hochzeitsmagazin auf dem Tisch und auch die Tasche von der Trauringlounge stand auf dem Pult. Da kam Patrick unerwartet nach Hause. Ich hörte ihn nicht weil ich Kopfhörer auf hatte und merkte erst dass er da ist als er neben mir stand. Schnell stand ich auf und lenkte ihn ab...bloss raus aus dem Büro. Ufff, auch das ging gut, er hat Nichts gemerkt!

Organisation mit Las Vegas
Von Anfang an war klar dass wir die Hochzeit auf deutsch haben möchten, da Fil doch kaum englisch versteht und es schliesslich ein Tag für uns sein soll. Im Internet fand ich dann zwei deutsch sprechende Trauungsminister. Auf YouTube wurden Videos angeschaut, viele Kommentare gelesen zu den Büros und die Angebote verglichen. Schlussendlich nahm ich mit beiden Firmen Kontakt auf weil einfach beide etwa gleich gut abschnitten. Der Ausschlaggebende Punkt, dass wir uns für Siglinde und Frank (www.las-vegas-heiraten.de) entschieden haben war schlichtweg die Zahlungsmöglichkeit. Ich fand die Zahlungsbedingungen sehr fair und vor allem dass man vor Ort bezahlt. Am anderen Ort hätten wir nach Deutschland in €uro einzahlen müssen was natürlich ein schlechter Deal gewesen wäre wenn man CHF als Eigenwährung hat.
Wir haben dann also mal die Hochzeit gebucht, das Paket "Von diesem Tage an" denn wichtig war uns auch viele viele Bilder zu haben von dem schönen Tag wie auch einen Video. Fil und ich entschieden uns noch für die Kerzenzeremonie und eine zusätzliche Fototour durch Las Vegas. Wichtig war natürlich auch dass das Hochzeitsbüro auch die ganzen amtlichen Abwicklungen macht, in der Vorbereitung wie auch danach die ganze Abwicklung mit dem Schweizer Konsulat in SF bis zur Eintragung in der Schweiz. Eine Hochzeit in Las Vegas ist zwar sofort rechtsgültig (und man würde sich strafbar machen wenn man das nicht einträgt in der Schweiz und dann jemand Anderen hier heiraten würde. Das wäre genau so Bigamie und würde bestraft) aber der Schweizer Konsul muss eben noch den Stempel drunter machen damit es dann auf der Wohngemeinde eingetragen werden kann. Das Original der Heiratsurkunde bleibt aber für immer und ewig in Las Vegas. Wir selber werden eine Schmuckurkunde kriegen zum mit nach Hause nehmen.
Das Hotel fürs Abendessen war schnell klar, denn was gibt es schöner als eine Weitsicht in der Nacht über Las Vegas. Auch das wurde alles von Siglinde und Frank organisiert.
Da im Paket noch Champagner enthalten ist und wir beide keinen Champagner trinken haben wir mal scheu angefragt ob es auch eine alkoholfreie Variante gibt. Das sei kein Problem,- und somit erwartet uns dann wohl etwas Alkoholfreies zum anstossen :)
Etwas später kamen wir noch auf die Idee dass wir noch einen kleinen Helikopterflug einplanen möchten. Aber irgendwie wollte ich dann den 5er und das Weggli. Helikopterflug in den Grand Canyon müsste doch sein, aber da gibt es ein zeitliches Problem. So entschieden wir uns am Hochzeitstag einen kurzen Nachtflug über Las Vegas zu buchen und den Grand Canyon Flug dann am Montag 14. Oktober zu machen und an diesem Abend dann noch bei David Copperfield die Show anzusehen.
Natürlich wollten wir auch noch schöne Kleider buchen. Dazu mussten wir dann die Reise etwas umplanen damit wir einen Tag früher in Las Vegas sind, damit genügend Zeit bleibt allfällige Anpassungen noch machen zu können.
Das Hochzeitskleid wird dann direkt ins Hotel geliefert und kann nach dem Hochzeitstag einfach wieder im Hotel abgegeben werden. Alles sehr unkompliziert und für uns einfach stressfrei zum geniessen :)

Ringe
Genügend früh sind wir nach Wädenswil in die Trauringlounge gefahren. Fil hatte fürchterliche Angst dass uns jemand sehen könnte der uns kennt. Aber wir konnten ungesehen die Ringe aussuchen. Nach gut 2 Stunden war dann klar wie unsere Ringe ausschauen. Aus geplanten, schlichten Ringen, wurden dann wunderschöne Ringe in Gelbgold / Platin mit bei meinem Ring einem rundum Brilliantbesatz.
Wir freuten uns riesig darauf die Ringe am 18. September, nach fast 3 Monaten Produktionszeit, abholen zu können. Schon anfangs September kam die Mail dass die Ringe angekommen seien. Da wir aber den Termin auf den 18. September hatten wollten wir auch schön brav warten und nicht früher vorbei gehen. Das stellte sich im Nachhinein als falsch heraus!
Am 18. September fuhren wir also nach Wädi um unsere Ringe zu holen. Wir setzten uns wieder auf die bequemen Stühle, kriegten einen Kaffee und dann wurden unsere Eheringe geholt und uns präsentiert. Ich kriegte den Ring kaum über den Finger! Komisch, bei der Auswahl hat die Form gut gesessen. Und auch Fil war der Ring sehr eng und unbequem. Und überhaupt, der Ring war schön aber doch nicht so wie vorgestellt. Er war viel dicker und drückte. Schnell war klar warum, er war in einer anderen Form hergestellt worden. So war nach wenigen Minuten klar dass mein Ring nochmals produziert werden muss. Fils Ring wurde zuerst um eine Nummer gedehnt, so dass er richtig sass, aber auch ihm passte die Form nicht und somit ging auch dieser Ring zurück. So, nun hatte man also 10 Tage Zeit die Ringe komplett neu zu produzieren. Die "falschen" Ringe blieben in der Trauringlounge dass falls alle Stricke reissen wir dann diese mitnehmen könnten zur Hochzeit.
Dienstag, 1. Oktober 2013 17:30 Uhr
Es scheint als hätte sich die ganze Welt gegenüber uns verschworen! Jawohl! Die USA genehmigen das Staatsbudget nicht und da wird ganz viel dicht gemacht, unter anderem alle Nationalparks. Gut dass wir "nur" durch 4 (Yosemite, Death Valley, Mojave und Joshua Tree) reisen müssen. Den ganzen Tag hatte ich Bammel weil unklar ist wie wir nach Las Vegas reisen können von San Francisco aus und diese Frage wird mich wohl auch noch in den nächsten Tagen beschäftigen. Und dann noch das: Trauringlounge hat angerufen, die neuen Ringe seien da.....aber wieder nicht in der richtigen Form. Zwar andere Form aber nicht die Richtige :( Ok, wir gehen die jetzt holen und in 2 Stunden wissen wir dann ob die ein drittes Mal gefertigt werden oder ob sie uns so gefallen. Momentan könnte ich laut raus schreien.
Dienstag, 1. Oktober 2013 22:55 Uhr
Soeben sind wir wieder aus Wädi zurück. Unglaublich, nochmals falsche Form! Wie kann man 2x Ringe in einer falschen Form anfertigen? Die neue Form ist zwar schon wesentlich eher der bestellten Form gleichend, aber eben immer noch die falsche Form :( Jetzt sei es AA....wir hatten aber AB bestellt und auch auf dem Auftrag war es in Wädenswil beide Male korrekt notiert worden. Nun sind wir also im Besitz der falschen Eheringe, denn die hoffentlich Richtigen (inzwischen legen die in der TrauringLounge schon die Hände dafür ins Feuer dass sie nächstes Mal stimmen) kommen dann nach unseren Ferien. Die Ringe werden also zum 3.x produziert. Ich hätte, nein ich habe los geheult so Scheisse war mir zu Mute als wir da standen und es klar war dass wir mit provisorischen Ringen nach Las Vegas reisen werden. Wir waren so früh drann mit unserer Ringbestellung und dann kommt sowas raus :( Fast hätte ich mich diesmal für die falsche Form entschieden, hätte nachgegeben, aber zum Glück wurde ich nicht schwach, denn es ist ein Ring welchen ich jahrelang tragen möchte und ich würde mich sehr ärgern wenn es nicht der Ring wäre den wir wollen. Und schliesslich sagt man: Alle guten Dinge sind drei!

Unsere Ringe in
Version 2, also diejenigen welche uns nach Las Vegas begleiten werden....aber noch nicht die Endform!

Kärtchen in letzter Minute
Als wir nach dem Malör mit den Ringen am 18. September im Bahnhöfli in der Au essen gingen, diskutierten wir dass es doch schön wäre ein paar Kärtchen an den engsten Kreis so zu versenden dass sie am Montag nach unserer Hochzeit ankommen. Somit können wir auch diejenigen Verwandten (Vater, Sohn, Bruder, Cousin) direkt informieren. Nur 20 Kärtchen, aber was ganz individuelles sollte es werden. Noch am selben Abend machte ich den Text klar und am nächsten Tag kurz nach Mittag sass ich schon in der Druckerei um unsere Vorstellungen zu besprechen. Hier hatte Fil keine Ahnung was ich da machen lasse. Aber ich kenne seinen Farbgeschmack und habe darauf auch Rücksicht genommen. Nach rund einer Stunde war klar wie die Kärtchen aussehen sollen und die Druckerei machte sich sofort an die Arbeit,- knapp in der Zeit....aber machbar :) Am 1. Oktober konnte ich die Kärtli in der Druckerei abholen und mit Adresse beschriften. Nun müssen sie nur noch unserer Nachbarin Mirjam überbracht werden, welche dann für ein pünktliches Versenden zuständig ist :)
Nachtrag: Die Rechnung hat mich dann wirklich umgehauen. Jedes Kärtli wäre ein gutes Nachtessen gewesen in einem gehobenen Restaurant. Aber einmalig, und daher schnell abgehackt.

Hochzeitsschuhe
Auch wenn die Schuhe bei den Kleidern dabei wären und ausgeliehen werden könnten, nein, da will ich schon die eigenen Hochzeitsschuhe! Dumm nur dass in den Schuhläden schon wieder auf Winterkollektion umgestellt wird im Sommer oder einfach viele Schuhe in meiner Grösse ausverkauft sind. Grösse 40 hat wohl jede Frau :( Nach dem abklappern von gefühlten 50 Schuhläden gab ich auf, es gibt einfach Nichts :( Also muss das Internet her halten. Schnell hatte ich einen Shop mit einer grossen Auswahl an Schuhen gefunden. Jetzt dran denken dass ich immer probleme mit Schuhen habe weil mir fast Alles hinten drückt und ich in 10 Minuten Blasen habe. Und vor allem, darf der Absatz nicht zu hoh sein, sonst kann ich darin nicht gehen. Ich kauf mir weisse Schuhe, in der Hoffnung dann auch ein weisses Kleid auszusuchen. Zur Sicherheit bestelle ich gleich zwei Paar Schuhe, - eins wird sicher passen....aber ob sie mir bequem sind....immerhin muss ich den ganzen Tag darin gehen.
Die Schuhe werden eine Woche später direkt aus China angeliefert und......beide (auf dem Bild oben, hinten links und vorne rechts) drücken mich so tierisch dass ich mir nicht mal vorstellen kann 15 Minuten darin zu gehen. Ich krieg ja schon von Stoffschuhen Blasen, wie soll ich denn Lederpumps anziehen können? Jetzt gibt es nur Eines: Nasse Socken anziehen und darin mal einen Tag zu Hause quälend die Schuhe einlaufen. Aber natürlich gleich nochmals Schuhe bestellen. Diesmal nicht so schöne, Hauptkriterien: Absatz 4-7cm und nur Riemchen oder Schlüpfschuhe. Ich finde tatsächlich ein Paar mit Riemchen und einen Schüpfschuh und weil ich grad am bestellen bin noch ein Diadem und Hochzeitshandschuhe (was man hat das hat man....man weiss ja nie wie gut die in Las Vegas mit Acessoires bestückt sind ;) Die Schuhe werden angeliefert und siehe da, die Riemchenschuhe (auf dem Bild oben hinten rechts)fühlen sich so an als hätte ich nicht gleich Blasen und laufen kann ich in denen auch. Mit den Schlüpfschuhen (Bild vorne links) ist irgendwas komisch. Wenn ich richtig im Schuh stehe ist meine Verse 2cm nach links, resp. nachs verschoben und nur so halb auf dem Absatz geht ja auch nicht. Obwohl ich mich bemühe, steh ich jeweils schon nach 2 Schritten effektiv wieder neben den Schuhen. Somit kommen wohl nur die Riemchenschuhe (die welche mir am wenigsten gefallen) in Frage. Noch ist es aber nicht sicher, ich versuch noch die Pumps irgendwie hin zu kriegen damit die einigermassen bequem werden, denn die Pumps würden mir am besten gefallen. So laufe ich also jeweils am frühen Nachmittag mit nassen Socken in den Schuhen in den Pumps im Haus rum.
Aber Pumps ohne nasse Socke geht gar nicht. Also nochmal ein Paar dieser Pumps bestellt, einfach eine Nummer grösser. Ob die noch rechtzeitig ankommen bezweifle ich allerdings.

Zur Startseite